TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Gertrud Weyhofen


Gertrud Weyhofen

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite

… man hätte ja wirklich gerne das Treiben beobachtet, dass sich um 1770 in den Pariser Salons abspielte. Manierlich und auch ein wenig frivol stellt man es sich vor. Die neapolitanische Mandoline war zum Modeinstrument der feinen Gesellschaft geworden. Mit ihrer neuen CD „Musique pour les fêtes galantes” entführt die Mandolinen-Virtuosin Gertrud Weyhofen in jene galante Epoche. Ihr Anliegen ist es, die Schönheit und Eleganz und zugleich die Einfachheit dieser Musik der Mandolinenmeister des 18. Jahrhunderts zum Klingen zu bringen.

Pietro Denis, Gabriele Leone und Filippo Ruge genossen in Paris den besten Ruf als Musiker und Lehrer. Gabriele Leone schreibt in seinem Lehrwerk von 1768: „es ist falsch zu glauben , dass Mandolinenspiel sei leicht.“

Zusammen mit Olaf Van Gonnissen (Gitarre), Gerhart Darmstadt (fünfsaitiges Barockvioloncello), und Marga Wilden-Hüsgen (Mandoline) musiziert Gertrud Weyhofen Werke für Mandoline solo, Mandolinen-Duo, und Mandoline in Begleitung eines Bassinstrumentes und gibt hiermit der Musik außergewöhnlich viele flexible Farbnuancen und eine lebendige Vitalität. Alle Musiker spielen auf historischen Instrumenten, Originalen und Nachbauten. Die Mandolinen werden mit einem Federkiel angeschlagen, ganz so, wie es in den Lehrwerken des 18. Jahrhunderts beschrieben wird.

Gertrud Weyhofen ist international in verschiedenen Ensembles und solistisch tätig. An der Kasseler Musikakademie hat sie eine Klasse für Mandoline. Mit verschiedenen historischen Mandolinen wie der Neapolitanischen, der Cremonischen, der Mailänder und der Barockmandoline ist sie spezialisiert auf historische Interpretationspraktiken, die dem kleinen, feinen Instrument besondere Klangfülle, Farben und Charakter entlocken. Alle ihre CD Einspielungen stehen für eine lebendige Einzigartigkeit auf hohem künstlerischem Niveau.

Sie hat in ihrer Laufbahn viele Komponisten dazu anregen können, für sie zu schreiben. Im Bereich der „funktionellen Musik“ geht sie mit dem Schauspieler Leonhard Mader neue musikalische Wege.


Zeigt die vergangenen TermineGig-History

Tourdaten/Termine


Z.z. leider keine aktuellen Tourdaten/Termine


Album: Musique pour les fêtes galantes
Artist: Gertrud Weyhofen
Genre: Classical
Kat.-Nr.: TZ651
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2011

01. Sonate pour la mandoline avec la Basse - Allegro 2:41

04. Airs variés pour le mandolin - Vaudeville de Lucile 2:36

16. Sonata per mandolino e basso - Comodo 2:27