TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Gregor Arnsberg


Gregor Arnsberg

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Startet den Cover-DownloadCover 2 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite

Gregor Arnsberg, in München geboren, arbeitete zunächst mit dem Pädagogen und Komponisten Dafydd Llywelyn zusammen, setzte dann seine Ausbildung an den Musikhochschulen Hannover, (Konzertabschluß mit Auszeichnung) bei David Wilde und in Essen bei Michael Roll fort. Seit dem ist er als Konzertpianist tätig.

Mit Aufnahmen zwischen 1990 und 2013 stellt sich nun Gregor Arnsberg in seiner KLAVIERPORTRÄT Volume I. CD Veröffentlichung im Label TIMEZONE records, vor. Ab 5. Juli ist sie mit Werken von Llywelyn, Chopin, Joh. Seb. Bach, Skrjabin und Scholz , im Handel erhältlich. Gegenwärtig spielt er einen Bach Zyklus in einer Münchner Konzertreihe, Bach und Andere an acht Abenden. Sein Repertoir umfaßt ebenso die russischen Meister wie Skrjabin, Rachmanninov, Mussorgskij. Im Abschlußkonzert am 21. 4. 2013 des Münchner Festivals “Schwabinger Klavierfrühling” wird Gregor Arnsberg das 1. Klavierkonzert von Schostakowitsch spielen.

Zu seinen internationalen Auftritten, neben der Teilnahme an Meisterklassen von Igor Shukov, Vladimir Krainev, Alexander Paley und weiteren, zählen Konzerte beim Korsholm Festival (Finnland), dem University College Dublin (Irland), den Amerika Konzerten an der Ruhr (Deutschland), bei der Konzertreihe „Ein Winter auf Mallorca“ (Balearen, Spanien) und dem toujour Mozart Festival in der Salzburger Residenz (Österreich), mit gemeinsamen Beitrag als Kwan-Arnsberg Klavierduo. (gegr. 1997) In ihrem Repertoire: Mozart, Scholz, Schubert, Dvorák, Smetana, Fauré, Debussy, Brahms, Schumann e.c.

In seiner Heimatstadt hat er die „Forstenrieder Musiktage“ 1989 gegründet und bis 2008 geleitet. Davit Kintsurashvili leitete zuletzt das Festival Orchestra in der Aufführung des d-Moll Klavierkonzertes, BWV 1052 von J.S. Bach, mit ihm als Solisten. Solo-und Kammermusik sendete der NDR, BR, SFB, WDR und das ZDF von ihm. Er korrepetiert an der Parzivâl-Schule sowie an der LMU für Musikpädagogik und spielt für eine Mittwochs-Konzertreihe an der TU München im Klinikum rechts der Isar.

Im Herbst 2013 fanden sich ,die ungarische Violinistin Hermina Szabó und Gregor Arnsberg für ein erstes Konzert in München zusammen. Sie spielten aus dem Sonatenrepertoir Mozart´s ,Beethoven´s ,sowie auch César Frank´s A-dur Sonate.


Album: Klavierportrait Volume II
Artist: Gregor Arnsberg
Genre: Classical
Kat.-Nr.: TZ1321
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2017

01. Beethoven Andante Sonate Nr15,D-Dur op.28 Pastorale 8:03

05. J.S.Bach Praeludium es--MollNr8,BWV853 WTK 1 3:01

08. Schumann aus Kinderszenen Nr.1 op15 von fernen Ländern un Menschen 1:27

Album: Klavierportrait Volume I. Aufnahmen von 1990-2013
Artist: Gregor Arnsberg
Genre: Classical
Kat.-Nr.: TZ975
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2013

05. Étude a-Moll, op. 10 Nr. 2 1:30

13. Prélude Allegro agitato fis-Moll, op. 11 Nr. 8 1:33

33. Die Nebelschwaden des 6. Juli, Eggener Klavier, Heft III Nr.1 2:14