TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Ive & T.Bo


Ive & T.Bo

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Startet den Cover-DownloadCover 2 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFacebook

Wenn Ive & T.Bo live unterwegs sind, dann spielen sie überwiegend eigenes Songmaterial, aber auch Stücke von Townes van Zandt, Bob Dylan, Emmylou Harris und Steve Earle. Musik mit zwei Stimmen, Gitarre, Mandoline, Harp und Percussions. Die Stimmen der beiden – Ive mit ihrer glockenklaren Engelsstimme harmoniert sehr mit T.Bo’s rauchiger, whiskey-getränkten Rauhbeinstimme. Es baut sich eine besondere „Stimmung“ auf, die von Beginn an fesselt. Live sind sie großartig – und haben, wie vor kurzem beim Country Music Meeting in Berlin, das Publikum schnell in ihren Bann gezogen!Können Ive & T.Bo, die in Süd-Deutschland, Nähe Freiburg beheimat sind, dieses Feeling auch auf CD transportieren? Ja, sie können es – und zwar äusserst eindrucksvoll. Sämtliche Songs – bis auf „Wayfaring Stranger“ stammen aus der Feder des sehr talentierten Songschreibers T.Bo Gawer. Er vermag gekonnt Stimmungen, Gefühle und Situationen in Songs zu verwandeln, die das Herz schnell erreichen. Ob es darum geht den einsamen Weg nach Hause (The Lonely Way Back Home) oder auch die sehr persönlichen „The Day I Was Born“ und „My Grandpa And Me“, sowie „The Promise“ zu erzählen. Deshalb wurde der Longplayer auch kurzerhand Fruits Of Roots genannt, denn alles bekommt musikalische Formen, die sich Track für Track zu einem – schon fast, Konzeptalbum vereinen!

Mit Ive & T.Bo meldet sich ein Duo in der Szene, welches man nicht aus den Augen verlieren sollte. Live und auf CD füllen sie die große Lücke guter Americana und Folkkünstler, die locker mit den Großen des Business mithalten können. Musikalisch sind sie ganz weit vorne und werden mit Sicherheit ihren Weg gehen. Denn, ganz ehrlich: Gut Musik setzt sich immer durch!

Im Studio standen Ive & T.Bo die Musiker Stefan Maier (Gitarre), Markus Moser (Bass), Steven Bailey (Violine) und Joachim Band am Schlagzeug zur Seite. Abegemischt und gemastert wurde der Silberling im Neuwerkstudio in Lahr von André Horstmann, der in seiner Zeit in Los Angeles und London u.a. mit Rod Stewart und Slash an den Reglern saß.

Fazit: Ive & T.Bo liefern mit „Fruits Of Roots“ ein Album mit feinster, ehrlicher, handgemachter Americana & Folkmusik – ohne Schnörkel und Füllmaterial. Das bereitet richtig Freude und lässt das Herz gleich drei Takte schneller schlagen!

Quelle: Dirk Neuhaus / County Musik Magazine


Album: Fruits Of Roots
Artist: Ive & T.Bo
Genre: Singer/Songwriter
Kat.-Nr.: TZ1160
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2017

01. The Lonely Way Back Home 4:12

02. Roadblues 3:00

03. Riding Down The Line 3:26

Album: The One & Only
Artist: Ive & T.Bo
Genre: Singer/Songwriter
Kat.-Nr.: TZ1159
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2016

01. The Same Old Songs 3:57

02. Ballad Of Johnny Lobo 3:44

03. The One & Only 4:01