TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Jenny & The Steady-Go's


Jenny & The Steady-Go's

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFacebook

Sollte im Jahre 2013 wirklich noch Rock´n´Roll gespielt werden? “Unbedingt!” muss die Antwort lauten, wenn es so authentisch und frisch klingt wie auf dieser Platte. Hier wird auf keinen Trend geschielt, sondern eine mitreißende Hommage an die Vorbilder der eigenen Vorbilder präsentiert.

Konsequent wurde auf Studio Schnickschnack verzichtet und hauptsächlich mit 2 Raummikrofonen live aufgenommen. Dennoch oder wohl genau deswegen sitzt jede Eins, wo sie hingehört, twängt die Gitarre wie in den 50ern und man ist ganz nah bei Frontfrau Jenny Thrill, wenn sie gesteht, dass sie diese “Sweet Nothin´s” ganz durcheinander bringen.

Schnell die Scheibe umgedreht - hier geht es rauher und mit sauberer Dreiakkordarbeit und einem fabelhaften Saxophon von Molly Duncan weiter, der das auch bereits für Tom Petty oder die Eurythmics erledigt hat. Das Tanzbein zuckt und ist bereit für den Allnighter. Es ist klar, dass diese Single aus einem entscheidenden Grund erscheint: Liebe zur Musik und zu den Wurzeln. Spielt 2013 mehr Rock´n´Roll!


Album: Sweet Nothin's
Artist: Jenny & The Steady-Go's
Genre: Rock
Kat.-Nr.: TZ935
Label: off label records (22994)
Jahr: 2013

01. Sweet Nothin's 2:16

02. Just A Walkin' 2:19