TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Kai Olaf


Kai Olaf

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFacebook

Seit Jahren zieht Kai Olaf mit seiner Gitarre und eigenen Liedern durch die Lande und erspielt sich ein immer größeres Publikum.

Es ist diese Mischung aus selbstironischen Spaßliedern und sehnsuchtsvollen Balladen, die ihm zuhauf Sympathien und Siege bei über einem Dutzend Song Slams einbrachte. Es ist diese Mischung, die ihn sowohl für Nino de Angelo texten als auch im Fernsehfinale des NDR Comedy Contest stehen ließ. Und nicht zuletzt seinem feinen Gespür für Entertainment und seinen stimmlichen Qualitäten hat er es zu verdanken, dass er sich mittlerweile in der deutschen Songwriterszene einen guten Ruf sichern konnte.

So wurden auch die Anfragen nach einer CD immer lauter, die Kai Olaf im Form eines Live-Doppelalbums veröffentlicht. Es beinhaltet die Lieder, die sich von seinem Publikum am meisten von ihm gewünscht wurden.

Presseauszug:

""Kleinkunst ist die Kunst von kleinen Menschen", behauptet Liedermacher Kai Olaf (1,65 Meter) und bestätigt dies mit einem fulminanten Showstart, indem er an die Frauen appelliert, ihren Blick nicht nur bei 1,85 Meter ruhen zu lassen. Mit seiner Stimme gelingt ihm das auch, nicht nur bei den Frauen, und er beweist sowohl mit seinen spöttischen Liedern als auch mit seinen Balladen, dass er Idealmaße hat. Mal leidet er in seinen Liedern an Problemzonen, dann unter Duckmäuserei und wäre doch eigentlich einfach gern ein "Rock'n'Roller". Und da er bei der "unglücklichen Ballade eines Verschmähten" zeigt, wie sarkastisch er sein kann, dürfen seine sentimentalen Lieder über Liebesleid und Trennungsschmerz genossen werden, ohne Angst haben zu müssen, dem Kitsch anheimzufallen."
(Bayreuther Kurier, 18.11.2011)

"Leicht zum Schmunzeln anregende bis wirklich zum Schreien komische Songs"
(Helmstedter Blitz, 03. November 2010)

"Liedermacher, Sänger und verhinderter Kavalier aus Leidenschaft"
(Allgemeine Zeitung Mainz, 13.05.2010)

"Viele seiner Songs [...] präsentiert der 29-Jährige in seiner Lieblingsrolle als lustiger Liebeskummer-Mann.[...] Das Publikum kann sich mit solchen selbstironischen Reimen identifizieren. Es wird viel gelacht bei Kai Olafs Auftritten." (Peiner Allgemeine Zeitung, 2009)

"Kai-Olaf Stehrenberg macht sich langsam aber sicher in Hildesheim und darüber hinaus einen Namen. Der Hildesheimer hat das Alleinunterhalten in die Wiege gelegt bekommen - keine Frage. Mit sarkastischen Liedern über Castingshows oder das Älterwerden beleuchtet er auch seine Heimatstadt in zynischem Licht. Dem Liedermacher hätte man gut und gern noch länger zuhören können." (Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 2006)


Album: Wenn ich groß bin... live
Artist: Kai Olaf
Genre: Singer/Songwriter
Kat.-Nr.: TZ982
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2013

021. 1,65 m 2:51

04. Nächstes Mal 3:52

08. Helfersyndrom mit Atze Bauer 3:23