TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Martin G. Günkel


Martin G. Günkel

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Startet den Cover-DownloadCover 2 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite

Die Lautenistin Gabriele Janneck-Detring und der Gitarrist Martin G. Günkel spielen auf ihrem ersten gemeinsamen Album Instrumente mit insgesamt 25 Saiten – daher der Album-Titel „25 Strings“. Zu hören ist eine eine zehnchörige Renaissance-Laute, also ein Instrument mit neun doppelten und einer einzelnen Saite. Hinzu kommen die sechs Saiten der Gitarre. Blues und Jazz sowie Renaissance- und Barockmusik – diese und weitere Einflüsse machen Gabriele und Martin zu ihrer ganz eigenen Musik.

Als sie einmal spontan zusammen spielten, fanden sie den Zusammenklang ihrer Instrumente so ansprechend, dass sie mehr daraus machen wollten. In ein paar Minuten hatten sie Material für ein Konzertprogramm zusammengetragen. Stücke der Renaissance wie der Passamezzo antico oder die Passacaglia drängten sich dabei geradezu auf, denn sie waren weit verbreitete Improvisationsgrundlagen für Musiker und hatten damit eine ähnliche Funktion wie heute das zwölftaktige Blues-Schema. Die Sequenz von Johann Pachelbels Kanon hat Eingang in die Popmusik gefunden, und auch sie hat das Duo verwendet. Hinzu kommen Stücke aus Martins Feder sowie Originalliteratur der Renaissance.


Album: 25 Strings
Artist: Gabriele Janneck-Detring & Martin G. Günkel
Genre: Jazz
Kat.-Nr.: TZ116
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2014

01. La Folia 6:50

02. Smile 4:37

03. House Of The Rising Sun 4:05

Album: Martin?s First
Artist: Martin G. Günkel
Genre: Jazz
Kat.-Nr.: TZ781
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2012

01. Martin's Blues, Part I 2:27

02. Martin's Blues, Part II 2:20

03. Smile 3:20