TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Norman Swoboda


Norman Swoboda

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite

Norman Swoboda kam durch seine Familie bereits früh in Kontakt mit klassischer Musik, erlernte Geige, Bratsche, Klavier und Gitarre. Seit 1994 spielt er Gitarre, Sitar, Mandoline und singt in der Münchner Band „Beathotel“, die in erfolgreichen deutschen Kinoproduktionen wie z.B. „Männerherzen“ eigene Songs im Soundtrack platzieren konnte.

„Free like a Bird – under northern skies“ ist das mittlerweile dritte Solo-Album von Norman Swoboda, in dem er erneut seinen eigenen im Folk, sowie im Acousticpop angesiedelten musikalischen Wurzeln folgt. So ist die Instrumentierung des Albums maßgeblich von akustischer Gitarre, Bouzouki, Mandoline, Akkordeon, Klavier, sowie von Streichern geprägt. Vielfach sind alternative Gitarrenstimmungen wie DADGAD oder CGDGCD zu hören.

Ein Großteil des Albums wurde von sommerlichen Aufenthalten in Schweden und in Finnland inspiriert und an abgelegenen Orten erdacht, an denen der Geist frei sein kann und die Sorgen und Nöte des Alltags weit hinterm fernen Horizont verschwinden. In diesem Sinne erzählt der Titelsong des Albums „Free like a Bird“ von der Vision sich für die wichtigen Dinge im Leben Zeit zu nehmen und sich frei wie ein Vogel zu fühlen – und sei es auch nur für die Dauer eines Folksongs.

Ein weiterer Song des Albums thematisiert das Gefühl, sich in einer nicht umkehrbaren apokalyptischen Endphase der Menschheit zu befinden, in der es gilt, die noch verbleibende Zeit zu nutzen („Face to Face“). Andere Songs verarbeiten zwischenmenschliche Erfahrungen („When I think of You“, „Prince of Despair“) oder formulieren die profane Sehnsucht nach südlicher Sonne im mitteleuropäischen Winter („Southbound Train“).

Das Album enthält neben insgesamt 14 Eigenkompositionen auch Coverversionen verehrter musikalischer Vorbilder wie Crosby, Stills & Nash („Helplessly Hoping“) oder Tom Petty („Free fallin’“) in eigener akustischer Interpretation.Free like a Bird schließt mit vier Instrumentals, welche Norman’s Liebe zur keltischen Musik sowie zu irischen Traditionals widerspiegeln und den Bogen zum 2016 erschienenen Kurzalbum „Celtic Sessions, Volume 1“ spannen.


Album: Free Like A Bird
Artist: Norman Swoboda
Genre: Singer-Songwriter
Kat.-Nr.: TZ1360
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2017

02. Face To Face 3:57

04. Free Like A Bird 3:01

11. Time After Time 3:35