TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

The Cyborgs


The Cyborgs

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFacebook

Die Welt wird nie mehr die Selbe sein: The Cyborgs kommen! Eine italienische Zwei-Mann-Power-Combo besucht uns aus der Zukunft und bereichert uns mit ihrem Ur-Blues, eng mit den Roots der Vergangenheit umworben und bahnbrechend für die heutige Zeit zugleich! Sind wir bereit für dieses Blues Massaker? Oder sollten wir der Menschheit doch noch 20 Jahre Zeit geben? Zwei Weltfremde tauchen unter in unserer Mitte, ohne Identität, getarnt durch Schweißermasken, wie jede gute Software bestehend aus 0 und 1. Nummer 0 spielt die Gitarre und singt über ein Mikrofon in seiner Maske. Nummer 1 spielt Keys mit der linken Hand und trommelt mit den übrigen Gliedern seines Körpers. Zusammen produzieren sie Blues.

Sie predigen die Rückkehr zur Einfachheit der Vergangenheit. Ihre Musik ist einfach, aber wirksam. Neben Shows auf fast allen renommierten Blues Festivals in Rom und Italien, spielt das Blues-Duo ihr Debut bei INRI ein. Es dauert nicht lange, und Barley Arts ist mit im Boot. Es folgt eine Support Show für Jeff Beck, eine ausgiebige Italien-Tour, eine Show auf dem Italy Wave Love Festival, das exklusive Video-Release zu Dancy und eine umfangreiche Europatour. MTV titelt Best New Generation artist of the week, Eurosonic (NL) bucht für 2012. Was folgt, liegt auf der Hand: Im Herbst 2012 geht es in die Staaten und Kanada für eine Tour, eine Support Show für Iggy & The Stooges wird gespielt, bevor es wieder intensiv in Europa (u. a. vor Bruce Springsteen und Deep Purple) weiter geht ... buchbar für Deutschland und Umliegende für 2014/15.


Album: Dressing Room/Cadillac
Artist: The Cyborgs
Genre: Alternative
Kat.-Nr.: TZ236
Label: off label records (22994)
Jahr: 2014

01. Dressing Room 3:03

02. Cadillac 2:48