TIMEZONE: HOME


CD-Highlights aus unserem Shop



Caleido Club - Space


SPACE VON CALEIDO CLUB

Genre: Jazz | VÖ: 23. September 2016

Es geht um Liebe, um Weltraum, um Laborratten, um Wikinger, darum, dem Barkeeper an der Theke seine Lebensgeschichte zu erzählen, darum, die Menschen zu Großem zu bewegen und klein anzufangen, es geht ums verloren sein und trotzdem weiterzumachen, es geht um Musik, immer um Musik. Und vor allem möchte Sängerin Annika Jonsson gern Geschichten erzählen. Solche, die sie erlebt hat oder gern erlebt hätte. Wie die, wo ein Raumfahrer so weit fliegt wie er kann und dann zur Erde zurück blickt und überwältigt ist von deren Schönheit. 


Joseph Myers - Lost In The Crowd (Single)


LOST IN THE CROWD (SINGLE) VON JOSEPH MYERS

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 16. September 2016

„Lost In The Crowd“ ist die erste Singleauskopplung aus dem am 30.09.2016 erscheinenden Album „Against the Sea“, in dem Singer-Songwriter Joseph Myers tief hineintaucht in seinen Ozean aus Erlebtem und Emotionen.


wirfürwen - Lieben uns still EP


LIEBEN UNS STILL EP VON WIRFüRWEN

Genre: Pop | VÖ: 9. September 2016

Mit ihrer neuen Singleauskopplung „Lieben uns still“ beweisen die vier Bremer, dass sie auch in die Tiefe gehen und mit ruhigeren Nummern glänzen können. Der Song sticht sowohl lyrisch als auch musikalisch in seiner Bandbreite eindeutig aus dem aktuellen Album „Brems das Karussell“ heraus.


Bultmann - Back In Time


BACK IN TIME VON BULTMANN

Genre: Pop | VÖ: 9. September 2016

Das Blau des Septemberhimmels durchströmt diese selbst geschriebenen Songs. Verträumt, fast ein wenig wehmütig bringen sie einen jeden zur Ruhe und nehmen ihn traumwandlerisch sicher mit auf die Reise zum eigenen Ich.


Klar - Zwanzig irgendwas


ZWANZIG IRGENDWAS VON KLAR

Genre: Rock | VÖ: 9. September 2016

Sänger Martin Wendt, Gitarrist Holger Marx und Co-Sänger Andreas Barthel haben mit Bassist Peti Schmidt und Drummer Andy Charcoal neue Bandmitglieder um sich gescharrt. „Klar“ waren nicht nur Support der Söhne Mannheims oder der Moffats (auf deren Deutschland Tour 2000), sondern blicken auch zurück auf 6 Alben und 2 Singles. 


Bad Temper Joe - Double Trouble (EP)


DOUBLE TROUBLE (EP) VON BAD TEMPER JOE

Genre: Blues | VÖ: 2. September 2016

Nur etwas mehr als ein halbes Jahr hat es gedauert, bis auf das viel gelobte Akustikalbum „Double Trouble“ eine neue musikalische Offenbarung des Bluessängers und -gitarristen Bad Temper Joe folgt. Die „Double Trouble EP“ darf dabei als Erweiterung zum Vorgänger gesehen werden und enthält, neben der Albumversion des Titeltracks, vier bisher unveröffentlichte Songs bzw. Versionen.


King's Tonic - Tanz mit mir


TANZ MIT MIR VON KING'S TONIC

Genre: Pop | VÖ: 2. September 2016

„Tanz mit mir!“ – wie oft sind die beiden Protagonisten unserer kleinen Tanzkapelle namens King’s Tonic mit diesem Satz bei den Mädels eigentlich schon gescheitert? Unzählige Male. Und wie oft haben die zwei eigentlich schon CDs, Soundtracks und Videos veröffentlicht? Ebenso unzählige Male.


1. Futurologischer Congress - Crash!


CRASH! VON 1. FUTUROLOGISCHER CONGRESS

Genre: Rock | VÖ: 2. September 2016

Der 1. Futurologische Congress steht seit den frühen New Wave-Jahren für engagierte, interessante Titel- und Projekt-Veröffentlichungen und so hat das nun vorliegende 2016er Album auch seine Ursprünge in einem konkreten Anlass.


Tony McLoughlin & Marlon Klein - Where Is Jack


WHERE IS JACK VON TONY MCLOUGHLIN & MARLON KLEIN

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 2. September 2016

Liest man die Biografien der beiden Musiker, mag man den Eindruck gewinnen, Tony McLoughlin und Marlon Klein hätten sich nicht unbedingt über den Weg laufen müssen. Sänger und Gitarrist McLoughlin stammt aus Nordirland, seinen Background nennt er „celtic“, wahrscheinlich gibt es auch Wikinger in seinem Stammbaum. Sein Name lässt sich mit „Son of the deep water“ übersetzen. Das Debütalbum „Cinerama“ aus dem Jahr 2000 wurde von US-Producer Thomm Jutz (der allerdings aus dem Schwarzwald stammt) produziert.


Armin Sengbusch und die geheimen Synthetiker - Zeitlos


ZEITLOS VON ARMIN SENGBUSCH UND DIE GEHEIMEN SYNTHETIKER

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 26. August 2016

Zack. Boing. Und dann ist da Musik. Synthetisch, emotional, mitreißend und voller Energie. Noch Fragen? Antworten gibt es bei jedem Konzert und mit jeder CD und diese Antworten sind für die Ewigkeit gemacht, denn Armin Sengbusch und Christof Osburg haben ihr zweites Album nicht umsonst „Zeitlos“ genannt.