TIMEZONE: HOME



Musik-Highlights aus unserem Webshop






NEUHEITEN – NEW RELEASES



Andy Jones - Unspoken


UNSPOKEN VON ANDY JONES

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 9. Dezember 2016

Die wohl melodischste Metal-Stimme Deutschlands kommt aus Nordengland: Als Ferryman-Frontmann begeistert Andy Jones mit außergewöhnlicher Gesangsstimme irgendwo zwischen „Mountain King“ Jon Oliva und James Hetfield. Für sein Solo-Debüt „Unspoken“ vollzieht er die Wandlung vom Rock-Leadsänger zum Singer/Songwriter.


GProject Blues Band - Diversified


DIVERSIFIED VON GPROJECT BLUES BAND

Genre: Blues | VÖ: 9. Dezember 2016

Eine Band, die man sich merken sollte, wenn man auf abwechslungsreichen und groovebetonten Blues steht. Die GProject Blues Band überzeugt vor allem dadurch, dass sie interagieren und miteinander spielen – im wahrsten Sinne des Wortes. Ob akustische Slide-Gitarre oder Rock-Soli vom Feinsten: die Arrangements passen, und das Publikum dankt es ihnen. Eine Publikumsmischung übrigens, die von Teens bis zu deren Eltern reicht.


jaeger und sammler - graswurzelsongs


GRASWURZELSONGS VON JAEGER UND SAMMLER

Genre: Pop | VÖ: 9. Dezember 2016

Was macht man, wenn der Held der eigenen Jugend stirbt? Man erinnert sich, vielleicht ein bisschen wehmütig, aber man kann auch kreativ werden. So jedenfalls hat es der Paderborner Musiker Manfred Jäger gemacht. Das Ergebnis dieser kreativen Trauerarbeit erscheint im Dezember als CD und weil er nicht allein war dabei, läuft das Projekt unter dem Label „jaeger und sammler. graswurzelsongs.“


Katharina Westerhorstmann - Du hast mich gesehen


DU HAST MICH GESEHEN VON KATHARINA WESTERHORSTMANN

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 9. Dezember 2016

Genau ein Jahr nach ihrem Debütalbum präsentiert Katharina Westerhorstmann mit „Du hast mich gesehen“ ihr zweites Album. Das Album bietet von mitreißende, eingängige Songs und berührende Balladen.


Medlz - Von Mozart Bis Mercury (Live)


VON MOZART BIS MERCURY (LIVE) VON MEDLZ

Genre: Pop | VÖ: 2. Dezember 2016

Schon im Alter von sieben Jahren sangen die medlz gemeinsam im Philharmonischen Kinderchor Dresden Stücke von Mozart, Beethoven, u.v.m. Diese klassische Ausbildung hört man auch heute noch. In „Von Mozart bis Mercury“ singen sich die vier Musikerinnen mit Leidenschaft durch gut 200 Jahre Musikgeschichte.


Callin Tommy - Sweet Toxin


SWEET TOXIN VON CALLIN TOMMY

Genre: Rock | VÖ: 2. Dezember 2016

Im Dezember 2016 kommt mit ,Sweet Toxin’, nach drei Jahren Arbeit der zweite Longplayer der Braunschweiger Kapelle in den Handel. Zweimal wurden die Drumsticks weitergereicht und die zweite Gitarre zugunsten der Bläser ausgetauscht. In mehreren intensiven Wochenenden widmete sich die aktuelle Besetzung dem Songwriting, bevor es im August ins Studio ging.


Pascal Gamboni - Veta gloriusa


VETA GLORIUSA VON PASCAL GAMBONI

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 2. Dezember 2016

Die Rätoromanen haben drei Dinge im Blut: Musik, die Bündner Berge und einen stillen, hintergründigen Sinn fürs Revolutionäre – langsam und kraftvoll wie ihre Gletscher. Eins zu eins in Klang umgesetzt ist all das auf der neuen CD von Pascal e Rees – Veta gloriusa – zu hören.


Alles Mit Stil - Chaos


CHAOS VON ALLES MIT STIL

Genre: Alternative | VÖ: 2. Dezember 2016

Hinter „Alles mit Stil“ verbirgt sich eine aus sieben Musikern bestehende Band aus Österreich. Musikalisch kaum in ein einzelnes Genre zu drängen, bilden die Songs eine gelungene Symbiose aus verschiedensten Stilen, darunter neben Metal auch HipHop und Rock. Mit drei Sängern/Rappern, zwei Gitarren, Bass und Drums bringt die Band ein energiegeladenes Klangspektrum auf die Bühne.


Apax - Love Pain & Works


LOVE PAIN & WORKS VON APAX

Genre: Electronic | VÖ: 2. Dezember 2016

Schon der Opener „Herz aus“ auf ihrem Debütalbum namens „Love Pain & Works“ geht unter die Haut. Der Song ist Romantik gegossen in ein schweres Fundament aus kraftvollen Gitarren und Synthesizern. Die beiden Produzenten Sven Pax und Achim Dreßler verarbeiten sehr viel Gefühl in den Texten und ihrer Musik. Durch eingängige Melodien, die mit Klavier, Streichern oder Gitarren hervorgehoben werden, wird der Kontrast zu der doch eher analogen, elektronischen Musik aufgebaut.


Thomas Hitzemann - Rendezvous mit Gitarrenmusik aus 500 Jahren


RENDEZVOUS MIT GITARRENMUSIK AUS 500 JAHREN VON THOMAS HITZEMANN

Genre: Classical | VÖ: 2. Dezember 2016

Die Auswahl der Stücke auf dieser CD zeigt eingängige Beispiele von Gitarrenmusik aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte, gespielt auf modernen Instrumenten in spanischer Bauweise. Der ausgeglichene Klang rührt von einer Anschlagstechnik her, die Thomas Hitzemann den „Aufgeteilten Wechselschlag“ nennt. Dabei werden die Kombinationen Ringfinger-Mittelfinger, Zeigefinger-Mittelfinger und Daumen-Zeigefinger gleichberechtigt eingesetzt.


Marceese - Black Diamond


BLACK DIAMOND VON MARCEESE

Genre: Rock | VÖ: 25. November 2016

Erneut im Alleingang und innerhalb einer Woche aufgenommen und gemischt, seziert Marceese größtenteils unbekannte Kiss-Songs und setzt sie neu zusammen. Reduziert auf Akkorde und Text kommen dabei teilweise kaum wiedererkennbare, eigenwillige Interpretationen heraus, die Marceeses musikalische Bandbreite offenbaren.


Nordsnø Ensemble - Nordsnø Ensemble


NORDSNø ENSEMBLE VON NORDSNø ENSEMBLE

Genre: Jazz | VÖ: 25. November 2016

Inspiriert durch die Melodien volkstümlicher Stücke, kreiert das Ensemble ein Klanggemälde, das einerseits jeder Melodie genügend Platz bietet und anderseits den acht Musikern Raum für kreative Improvisationen gibt. Sowohl bei der Auswahl der Songs, als auch beim Arrangement war das Ziel, die verschiedenen Stimmungen und Farben des Winters und die Besinnlichkeit der Weihnachtszeit zu porträtieren.


Hope For Eli - Hope For Eli


HOPE FOR ELI VON HOPE FOR ELI

Genre: Singer/Songwriter | VÖ: 25. November 2016

Vergessen wir einfach mal die übliche Drei-Akkorde-Gitarrenmusik. „Hope for Eli“ ist das Musikprojekt und gleichzeitige Album des Gitarristen Ivica Pavlovic. Mit seinem Werk setzt er auf harmonische Strukturen jenseits des Mainstreams – und schafft trotzdem, oder gerade daher ein wunderbar rundes Stück Musik.


Philip&You - Postcard From Nowhere


POSTCARD FROM NOWHERE VON PHILIP&YOU

Genre: Pop | VÖ: 25. November 2016

Philip&You ist eine klassische, vierköpfige Rock-Pop-Band mit englischen Texten aus Lüneburg und Hamburg. Der Name der Band steht vor allem für ihren Frontmann: der Lüneburger Schauspieler Philip Richert komponiert und textet die Songs, die stets versehen sind mit treibenden Beats und guten Hooklines. Das ist klassisches Songwriting mit eingängigen Refrains.


Joker's Paradise - Farewells


FAREWELLS VON JOKER'S PARADISE

Genre: Folk | VÖ: 25. November 2016

Nach „Dreamworld“ präsentiert Joker's Paradise nun sein zweites Album in dieser Projektbesetzung. Das 49 Minuten umfassende Werk „Farewells“ widmet sich dem Thema „Abschied“ in den unterschiedlichsten musikalischen und textlichen Facetten, gegliedert in elf in sich geschlossene Musiktitel.


Tommy Schneller Band - Live In The City Of Peace


LIVE IN THE CITY OF PEACE VON TOMMY SCHNELLER BAND

Genre: R&B/Soul | VÖ: 18. November 2016

Die Tommy Schneller Band ist live eine absolute Macht. Mit der DVD „Live in the City of Peace“ bringen die Osnabrücker ihren knackigen Mix aus Soul, Blues, Funk und Rock jetzt endlich auch mit Bild in die Wohnzimmer. Wer die Band bis jetzt nur auf Konserve gehört hat, wird sich umgucken: Tommys markante Stimme klingt noch ein ganzes Stück kratziger und kerniger als auf Platte, und das kräftig mitfeiernde Publikum verleiht der Band die Extraportion Laune, die abseits der Bühne kaum zu haben ist.


Isgaard - Whiteout


WHITEOUT VON ISGAARD

Genre: Pop | VÖ: 18. November 2016

Whiteout. Der Moment, in dem Himmel und schneebedeckte Erde an der Horizontlinie verschmelzen und man nicht mehr weiß, wo das Land endet und das Nichts beginnt. Oder das Verlorensein im dichten Nebel, der allem die Konturen nimmt, der jede Gestalt verschluckt.


Marie Chain - All We've Got


ALL WE'VE GOT VON MARIE CHAIN

Genre: Pop | VÖ: 18. November 2016

Marie Chain ist eine deutsche Sängerin, Pianistin und Komponisitin mit amerikanischen Wurzeln. Bereits im Alter von 5 Jahren begann sie eine klassische Klavier- und im Alter von 12 Jahren eine Gesangausbildung.  „Meine größte Inspiration sind die Soul, Blues und Jazzmusiker der 50er und 60er“, so Marie.


Werner Nadolnys Jane - The Journey III - Arrival


THE JOURNEY III - ARRIVAL VON WERNER NADOLNYS JANE

Genre: Rock | VÖ: 18. November 2016

Diese CD „The Journey III – Arrival“ liegt nun vor, finanziert dank der tatkräftigen Unterstützung der JANE-Fans mittels Crowdfunding, eingespielt, aufgenommen und abgemischt im Jangland Studio von Lars Oppermann. Auch diese CD enthält überwiegend Songs des Gespanns Panka/Nadolny, aber auch Songs aus dem Rock-Ballet „Warlock“ von Jon Symon, bei dem JANE mit Peter Panka, Werner Nadolny, Charly Maucher und Klaus Hess (relativ bald ersetzt durch Dete Klamann), immerhin als Begleitband dabei war und auch an den Kompositionen fleißig mitgearbeitet hatte.


Kulikumba - Schein, Schmerz und Ton


SCHEIN, SCHMERZ UND TON VON KULIKUMBA

Genre: Pop | VÖ: 18. November 2016

Die zweite CD der Gruppe Kulikumba ist da. Noch immer ist es ein Geheimnis, wer sich hinter dem Namen verbirgt. Wieder gibt es keine Fotos und keine Details. Aber gute, anspruchsvolle Musik für Menschen, die sich nicht nur berieseln lassen wollen. „Schein, Schmerz und Ton“ bietet Abwechslung mit Inhalten die zum Nachdenken aber auch zum Träumen anregen. Noch ist Kulikumba ein Geheimtipp im Genre Deutschrock. 


TOPS - Deine Melodie


DEINE MELODIE VON TOPS

Genre: Pop | VÖ: 18. November 2016

Am 18.11.2016 - zu ihrem 42. Jubiläum - veröffentlichen die TOPS ihre 10. CD „Deine Melodie“. Seit ihrer Gründung stehen die Tops in gleicher Besetzung (!) auf der Bühne. Man ging zusammen durch dick und dünn, durch Höhen und Tiefen und diese gemeinsamen Erfahrungen prägten jeden auf seine Weise. Übrigens: Die Zahl 42 ist auch die Antwort auf die eine große Frage in dem Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Gemeint ist damit die unendliche Vielfalt unseres Lebens. Ist die Zahl 42 nun auch ein gutes Omen für die TOPS? Genau darum geht es auch in den Liedern auf dieser Doppel-CD.


Olaf Sickmann - Café Rialto


CAFé RIALTO VON OLAF SICKMANN

Genre: Folk | VÖ: 11. November 2016

Das renommierte Fachblatt Akustik Gitarre schreibt über seine Gitarrenmusik: „Im Ergebnis präsentiert der Gitarrenpoet hier eine Dreiviertelstunde meisterhaft flüssig gespielter Melodien.“ Der Folker, die führende deutsche Zeitung für Folk und Weltmusik, ist begeistert von seinem einzigartigen Spiel: „Gitarre solo und – und das ist wirklich selten – einstimmig. Neben irischen Traditionals zaubert Olaf Sickmann barock anmutende Melodien auf sein Instrument und macht schnell vergessen, dass mehrstimmiges oder akkordisches Spiel so selbstverständlich sind, wie Gitarristen gemeinhin denken.“


Mischpoke - Bloyer fun blo...


BLOYER FUN BLO... VON MISCHPOKE

Genre: World | VÖ: 11. November 2016

Ohne den Spirit der Klezmorim zu vergessen, mischen die fünf Hamburger Musiker Traditionelles mit Jazz, Klassik und Weltmusik zu einem höchst abwechslungsreichen und dynamischen Klang-Atlas mit Tänzen, Liedern, Songs und virtuosen Instrumental-Stücken. So erklingt Altes neu und im „Neuen“ hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen.


Baby Kreuzberg - Twang Twang


TWANG TWANG VON BABY KREUZBERG

Genre: Rock | VÖ: 4. November 2016

Marceese Trabus war bis jetzt als „Marceese“ unterwegs. Ab sofort ist der Name „Baby Kreuzberg“. Und die Musik? Mehr Rockn’n’Roll als je zuvor. Mit „Twang Twang“ schickt der weitgereiste road dog aus Berlin sein achtes Solo-Album ins Rennen. Blues, Folk, Surf, Swing, Country, dazu als Spezialzutaten ungemein abgezocktes Gitarrenspiel und leidenschaftlicher Gesang, der von ganz tief drinnen kommt. Marceese/Baby Kreuzberg schüttelt einmal kräftig und serviert 13 messerscharfe Songs zum Abtanzen, Abhängen und Abstürzen.



AKTUELLE TWEETS