TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Achim Amme


Achim Amme


Achim Amme, mit seinem letzten Album „Kellerlieder“, 2018 noch für den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ nominiert, hat sich diesmal an sein Jahr als Austauschschüler in den USA erinnert.

Vor 50 Jahren auf Englisch getextet und komponiert, bringt er mit Hilfe des britischen Singer-Songwriters und Produzenten Julian Dawson (Niedecken u.a.) seine Jubiläumsscheibe „AmmeRica“, CD + LP (begrenzte Auflage, handsigniert und mit Bonustrack) heraus. Musikalisch unterstützt von den renommierten Hamburger Musikern Uli Kringler (g), Fontaine Burnett (b) und Heinz Lichius (dr). 

Ein Mix aus Westcoast-Rock, Psychedelia, Beat, Easy Listening, Folk, Crooning und New Wave. Manches erinnert an alte Hippie-Zeiten, anderes an die Beatles, den schrammeligen Sound der Doors, Anlehnungen an Police und die Band America (quasi als Vorwegnahme) oder an Frank Sinatra. Vielfalt ist Programm. 

 


Thematisch rankt sich das Album um Wolkenkratzer als Sinnbild menschlicher Hybris, Spießerleben im US-Alltag, Innenwelt- und Umweltverschmutzung und den Verlust der Unschuld. Immer aber spielt die Zeit eine gewichtige Rolle.   


Album kaufen
Cover: AmmeRica
Album: AmmeRica
Artist: Achim Amme
Genre: Folk
Kat.-Nr.: TZ1680
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2019

01. Skyscrapers 4:16

02. Main Street USA 2:30

03. Don't Touch My Apple-Trees 4:04