TIMEZONE RECORDS: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Corky Laing's Mountain


Corky Laing's Mountain


Corky Laing, das letzte Mitglied der Urformation von Mountain lässt mit Corky Laing`s Mountain seit 2015 das Erbe einer der ersten Hardrock-Bands weiterleben. Das 2019 in Belgien aufgenommene Livealbum blickt auf die größten Hits der Band Mountain zurück, welche 50 Jahre zuvor gegründet worden ist und zu welcher Laing schon nach kurzer Zeit hinzustieß. Es handelt sich um eine Art Jubiläumsalbum, in dem die Band um Laing noch einmal ein Greatest Hits Livealbum eingespielt hat.

Die meisten Songs stammen aus der erfolgreichsten Phase der Band zu Beginn der 70er Jahre, wobei die Setlist auch gespickt ist mit Songs wie „Long Red“ von Leslie Wests Soloalbum „Mountain“ oder auch „Why Dotcha“, was West, Bruce & Laing herausbrachten, nachdem Mountain sich nach nur wenigen Jahren das erste Mal getrennt hatten.

Mit Mark Mikel hat Laing einen Bassisten in die Band geholt, der in den meisten Songs auch die Leadvocals übernimmt und stimmlich, wie vom Bassspiel her ein würdiges Erbe des schon früh aus dem Leben gerissenen Felix Pappalardi antritt. Auch Richie Scarlet zeigt an der Gitarre, dass er ein Könner seines Fachs ist und glänzt mit zuweilen brachialer Spielart aber auch bei den balladesken Stücken wie z.B. „Theme From An Imaginary Western“, welches von Jack Bruce geschrieben wurde, mit einer gefühlvollen warmen Spielart.

Was vielen lange verborgen geblieben ist, dass Laing nicht nur ein hervorragender Hardrock-Drummer ist, er kann auch singen und steuert bei einigen Songs die Leadvocals bei. Launig ist dabei das Dylan Cover „Like A Rollin` Stone“ wo er sich fast erzählend nur mit dem Schlagzeug begleitet.

Das Mountain nicht zu Unrecht als eine der ersten Hardrock-Bands bezeichnet wurde zeigt das Powertrio insbesondere bei den beiden Krachern „Mississippi Queen“ mit den einläutenden Cowbells und „Never In My Life“, was die Herzen von Rockfans höher schlagen lässt und auch die Zeitlosigkeit vieler Songs von Mountain zeigt zu denen auch das textlich eher düstere Nantucket Sleighride“ zählt, zu dem Laing den Vergleich von Walfängern und Musikern aufstellt, welche zu viel wollten und in die Tiefe gerissen worden sind oder im Nichts verschwanden.

Mit diesem, auch tontechnisch gut produzierten, Album zeigt Laing, dass die Musik von Mountain nicht in der Versenkung verschwunden ist, sondern von der Band weiter am Leben gehalten wird. Man kann in dieser Hinsicht eine Textzeile eines Landsmanns von Laing, Neil Young zitieren: „Rock `n` Roll Will Never Die“.


Album kaufen
Cover: Live in Belgium 2019
Album: Live in Belgium 2019
Artist: Corky Laing's Mountain
Genre: Rock
Kat.-Nr.: TZ2180
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2022

01. Dreams of Milk and Honey / Blood of the Sun 6:57

02. Travellin' in the Dark 3:55

03. Long Red 4:20