TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Gentlemen.Music


Gentlemen.Music

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1 | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterWebsite | Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFacebook

Gentlemen.Music ist ein brandneues Projekt aus dem Rhein-Main-Gebiet, in dem sich die Urgesteine der Frankfurter Musikszene Harald Andres und Werner Littau zusammengetan haben und im Spätsommer 2017 ihre erste gemeinsame CD-Produktion auf den Markt bringen. Andres, früher Sänger und Komponist der Rockformation Second Page, die in den frühen achtziger Jahren mit ihrer Langrille „Crawler“ für Aufsehen im Frankfurter Raum sorgten und Werner Littau, ehedem Keyboarder, Komponist und Arrangeur der Frankfurter Rockband Octopus und in der Glanzzeit der NDW Tastenmann bei Hubert Kah, trafen sich eher zufällig bei einem Singer/Songwriter Slam, an dem Harald Andres teilnahm. Werner Littau war von den gefühlvollen Stücken des inzwischen im beschaulichen Taunusörtchen Aarbergen-Daisbach lebenden Andres derart angetan, dass daraus die Idee entstand, die Stücke, ursprünglich für Gesang und Gitarre konzipiert, in die digitalen Klangwelten des Werner Littau einzubetten.

Littaus Arrangements lassen die einst akustisch vorgetragenen Lieder nun in einem Bigband-Sound daherkommen, ohne jedoch ihren Charakter völlig sinnverdrehend zu interpretieren. Entstanden sind für die CD „Footprints“ zwölf Stücke, die von Liebe, Leid, Anerkennung, Diätenfrust, oder kleinen bösen Mädchen und allem was dazu gehört, erzählen. Werner Littaus Bigband-Klänge inklusive Piano plus Harald Andres‘ akustische Gitarre und seine bluesige Stimme erzeugen – auch live – eine ungewöhnliche Kombination, die in dieser Art auf dem Musikmarkt selten zu finden ist. Gentlemen.Music – handmade meets high-tech.


Album: Footprints
Artist: Gentlemen Music
Genre: Pop
Kat.-Nr.: TZ1498
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2017

01. Caged 3:22

02. Blue Collar Blues 3:04

03. Personal Black Hole 3:28