TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Hellemen


Hellemen

Öffnet die Bild-DateiPressefoto | Startet den Datei-DownloadPressetext | Startet den Cover-DownloadCover 1

Hier kommt die musikalische Aufnehmschlampe vom Dienst. Gerade noch aus der Asche verbrannter Urzeitträume selbst gerettet. Fast wäre der eigenbrödlerische Hüter des bemühten Grals für immer verschwunden. Doch in seinem letzten Fingeraufzeig  von Timezone aus den Tiefen des Aufgebens herausgefischt, präsentiert sich dieser noch dynamisch genug, vielleicht manche Leute entdecken zu lassen. Wenn man sich öfters in die Liederwelt von hellemen hineinbegibt, wird man mit Frische und entdeckungsreicher Vielfalt bleibend belohnt. Zudem hält sich hellemen nicht mit Tüfteleien auf, sondern rotzt ungeniert seine Ergüsse auf CDs. Schlampig, schnell, aber immer voraus. Auch wenn er jeden Tag mit den Folgen nachts lebender, sich  selbst verknotender Kabeln zu tun hat. First Take ist Programm. Wenn hellemen nicht irgendwann mal totgeschlagen wird, wird dieser uns immer wieder mit CDs überschütten, die dann immer anders, jedoch irgendwie vertraut sein werden.  Was da wohl in deutsch noch alles auf uns runterprasselt. Hört euch die Welt schön und fangt bei hellemen an. 


Album: Hellemen
Artist: Hellemen
Genre: Rock
Kat.-Nr.: TZ1624
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2018

02. Leiden gehen 2:26

03. Damit es nicht so ätzt 3:03

05. Zu zweit allein 4:23