TIMEZONE: KUENSTLERDETAILS

KuenstlerdetailsKuenstlerdetails

Lux Serpent


Lux Serpent


Lux Serpent wurde im Jahr 2010 von dem Jazzmusiker und Multiinstrumentalisten Ingo Ross und dem Schlagzeuger Dominik Sapia (Eisheilig) gegründet. Mit Christian Schnittker an der Gitarre und Ludger Küperkoch am Bass kamen im Laufe der Jahre zwei weitere Musiker hinzu, die Lux Serpent maßgeblich mitgeprägt haben. 2019 komplettierte der Saxophonist und Pianist Udo Stunz dann die Besetzung im Rahmen der Aufnahmen zum zweiten Album „Mortal Moon“.

2017 erschien das Debüt Album „Requiem“, das mit seiner orchestralen Instrumentierung und ausladenden Chorpassagen den grundsätzlichen Stil der Formation bestimmte.

Greift das, in der Presse hochgelobte Album „Requiem“ auf den traditionellen Text der katholischen Totenmesse zurück, so wurden auf dem neuen Album „Mortal Moon“ einige Sonette William Shakespeare’s als Textgrundlage gewählt.

Elemente aus Klassik und Jazz treffen hier auf hartes Gitarrenriffing und verdeutlichen den in Shakespeare’s Texten allseits gegenwärtigen, existenziellen Kampf des Menschen mit sich selbst. Gefühlvolle Piano- und Streicherpassagen und der ausdrucksstarke, emotionale Gesang geleiten den Hörer durch die inneren Abgründe des menschlichen Daseins.

 

 

Pressestimmen zu Requiem

„Verdammte Axt, was LUX SERPENT auf CD verewigt haben ist atemberaubend“ [...] Die Doom Gemeinde in Deutschland wird jubelieren und sich verwundert die Augen reiben, dass die nächste Doom Metal Sensation mitten aus dem Pott kommt.“ Dirk Zimmermann, Heavy-Metal.de

„Sehr originell, was uns die seit 2010 bestehende Dortmunder Band hier vorgelegt hat!“ Götz Kühnemund, Deaf Forever

„...einfach nur ganz großes Kino...“ Jörg Müller, The-Pit.de


Hier erscheint bald ein neuer Release.