TIMEZONE: SHOP

TIMEZONE WEBSHOP


<< voriger Artikel « zur Kategorieübersicht nächster Artikel >>

Jacob Faurholt: Dark Hours


Jacob Faurholt: Dark Hours

Im Januar 2010 verließ Faurholt seine dänische Heimatstadt Aarhus und zog nach Berlin. Ein Großteil der Songs auf „Dark Hours“ wurde in Faurholts Wohnzimmer, während des extrem kalten Winters Im Jahr 2010 geschrieben. Dort nahm er ebenfalls das Grundgerüst für sein Album auf.
Unter den Gastmusikern befinden unter anderem Nona Marie Invie der amerikanischen Band Dark Dark Dark, Sóley von der isländischen Band Seabear, sowie Kaspar von der dänischen alternative Country Truppe Cody.

Schließlich schickte Faurholt alle Tracks dem Experimental Musiker Marc Kellaway, welchem er die kreative Freiheit ließ die Aufnahmen fortzuführen sowie sich beim anschließenden Mixing auszulassen. Kellaway und Faurholt arbeiteten bereits zuvor für das Debut Album Queen of Hope von Jacob Faurholt & Sweetie Pie Wilbur (2005) zusammen. Zuletzt arbeitete John Golden (Mount Eerie, Red House Painters, Sonic Youth) an dem Album als Masterer.

 

Kat.-Nr.: TZ806

Einzelpreis / single price: 12,00

Größe:

Menge / quantity:

zum Warenkorb / to shopping cart

Soundsamples


Cover: I Love Joyce Morris
Album: I Love Joyce Morris
Artist: Andy Clark
Genre: Singer/Songwriter
Kat.-Nr.: TZ1806
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2019

01. Welcome To The Party 4:13

02. But For You 4:29

03. Hunker Down 4:18

04. Daddy Please 4:02

05. Socks And Shoes 5:39

06. Sunny Boy 4:01

07. Monsters 4:07

08. Alistair 3:13

09. All Aboard 1:01

10. Apples 3:19


zurück