TIMEZONE: SHOP

TIMEZONE WEBSHOP


<< voriger Artikel « zur Kategorieübersicht nächster Artikel >>

The Dad Horse Experience: Too Close to Heaven


The Dad Horse Experience: Too Close to Heaven

Debutalbum von 2008 des Bremers Dad Horse Ottn, der erst mit 40 Jahren begann, auf einem geschenkten Tenorbanjo Musik zu machen, beseelt davon, seiner spirituellen Suche einen Klang zu geben. Hawkwind, Washington Phillips und Johnny Cash gaben ihm Geleit. Ottn selbst singt und klingt dabei eher wie ein Hank Williams, der nicht schon vor seinem 30. Geburtstag auf dem Rücksitz seines Wagens an einer Überdosis starb. Wobei auch das nicht auszuschließen gewesen wäre... In der rudimentären Begleitung seiner Songs, in der Klage seines Gesangs schwingt die spartanische Intensität des weißen Folk aus den Appalachen mit. Sein "Keller-Gospel" verhandelt inbrünstig die sengende Selbstkritik der gequälten Sünderseele, nicht ohne regelmäßig einen kräftigen Schluck aus der Pulle abgründigen Humors zu nehmen. "Outsider music at its most extreme, this German band could teach its Americana musical cousins a thing or three about dark and dirty music." (Americana-UK)

 

Kat.-Nr.: TZ539

Einzelpreis: 12,00

Menge:

zum Warenkorb

Soundsamples


Cover: Too Close To Heaven
Album: Too Close To Heaven
Artist: The Dad Horse Experience
Genre: Country & Folk
Kat.-Nr.: TZ539
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2008

01. Through The Hole 3:52

02. Gates Of Heaven 2:38

03. Falling 5:29

04. Lord Must Fix My Soul 3:21

05. Schwarz Gruen Weiss 3:01

06. Were U There (In Bookholzberg) 4:53

07. Find My Body Down 4:28

08. Dried Out River 2:50

09. Away 2:13

10. Reach Out Your Hand 7:01

11. Too Close To Heaven 2:45


zurück