TIMEZONE: SHOP

TIMEZONE WEBSHOP


<< voriger Artikel « zur Kategorieübersicht nächster Artikel >>

The Morning After: I Said Something. You Said Something


The Morning After: I Said Something. You Said Something

Es ist tatsächlich wie am „Morgen danach“ mit Haaren auf der Zunge vom Alkohol(über)genuss der letzten Nacht sitzt man in Boxershorts und nicht mehr ganz so frischem Unterhemd am Frühstückstisch, krallt sich beim Abstützen des pochenden Schädels mit einer Hand ins Haar und schiebt sich mit der anderen ein Marmeladenbrötchen in den Mund. Genauso klingen The Morning After: süßlich und ranzig zugleich, nach einem starken Kaffee verlangend. Die vier Jungs aus Gießen und Berlin sagen es deutlich: „Wir schreiben Pop-Songs“ und das mit einer großen Portion Indie. Die Songs sind tanzbar. Der Sound ist direkt.

The Morning After liefern Musik für flackernde Nächte und den Katzenjammer des Folgetages. Mal flirrt ein Synthesizer hell im Hintergrund – mal fügen sich Gitarre und Orgel düster in die Arrangements ein. The Morning After machen die Nacht zum Tag bis die Eieruhr zum Frühstück in irgendeiner fremden Küche bimmelt. Hier stützt man sich schließlich mit seinem Marmeladenbrötchen auf wackelige Ellenbogen und summt einen Soundtrack für den Morgen danach. Eine Konsumwarnung vorab: Die Melodien von The Morning After gehen genauso schwer aus dem Ohr wie Marmeladenkleckse aus einem Unterhemd.

 

Kat.-Nr.: TZ597

Einzelpreis: 12,00

Menge:

zum Warenkorb

Soundsamples


Album: I Said Something. You Said Something.
Artist: The Morning After
Genre: Pop
Kat.-Nr.: TZ597
Label: Timezone (12791)
Jahr: 2011

01. Modern Machine 3:51

02. Art 2:53

03. You're So Disco 3:38

04. Towns 3:29

05. Socrates' Cup 2:09

06. Green. Green. 3:40

07. Winning Times 3:50

08. Cocoon 2:41

09. All Concerns 4:14

10. Neon Lights 3:02

11. People On The Dancefloor Trying To Fit In 4:49


zurück